Archiv für den Monat: Juli 2015

Das OLG München erklärt Sparkassen Widerrufsbelehrungen aus den Jahren 2011 & 2012 für unwirksam

Das OLG Mün­chen hat mit Urteil vom 21.05.2015 Az. 17 U 334/15 eine wei­te­re oft und viel ver­wen­de­te Vari­an­te der Wider­rufs­be­leh­rung von Spar­kas­sen als unwirk­sam ange­se­hen.

In dem vor­lie­gen­den Ver­fah­ren ging es um meh­re­re Dar­le­hens­ver­trä­ge aus dem Jah­re 2011 bzw. 2012 die 2013 gekün­digt und 2014 zusätz­lich wider­ru­fen wur­den.

Das OLG Mün­chen ist damit eines der ers­ten Ober­lan­des­ge­rich­te, das eine Wider­rufs­be­leh­rung der Spar­kas­sen nach der gro­ßen Reform des Wider­rufs­rechts zum 11.06.2010 als unwirk­sam ange­se­hen hat.

Wei­ter­le­sen