Darlehensvertrags der BBBank wirksam widerrufen

Das LG Karls­ru­he hat in einem von hün­lein rechts­an­wäl­ten geführ­ten Ver­fah­ren mit Urteil vom 15.02.2018 Az. 2 O 64/17 den Wider­ruf eines Immo­bi­li­en­dar­le­hens­ver­tra­ges bei der BBBank als wirk­sam aner­kannt.

In der Sache ging es dabei um einen Dar­le­hens­ver­trag bei der BBBank aus dem Jah­re 2009 der 2016 wider­ru­fen wur­de. Die Wider­rufs­be­leh­rung ent­hielt sowohl den Ter­mi­nus “der schrift­li­che Ver­trags­an­trag”, den der BGH in sei­nen Urtei­len vom 10.03.2009 XI ZR 33/08, 21.02.2017 XI ZR 381/16, 14.03.2017 XI ZR 442/16 und 16.05.2017 XI ZR 586/15 als falsch ein­ge­stuft hat, als auch einen beson­de­ren Hin­weis zum Erlö­schen des Wider­rufs­rechts, den der BGH in sei­nen Urtei­len vom 10.10.2017 XI ZR 455/16 & 09.01.2018 XI ZR 402/16 als feh­ler­haft ange­se­hen hat.

Im Ein­klang mit der höchst­rich­ter­li­chen Recht­spre­chung urteil­te das LG Karls­ru­he daher mit Urteil vom 15.02.2018 Az. 2 O 64/17, dass der Wider­ruf des Dar­le­hens bei der BBBank wirk­sam gewe­sen ist.

Die von der BBBank ein­ge­wen­de­te angeb­li­che Ver­wir­kung des Wider­rufs­rechts oder eine rechts­miss­bräuch­li­che Aus­übung des­sen, lehn­te das LG Karls­ru­he mit zutref­fen­der Begrün­dung ab.


Die Kanz­lei hün­lein rechts­an­wäl­te fin­den Sie in Frank­furt am Main unter fol­gen­der Adres­se (Kon­takt):

hün­lein rechts­an­wäl­te
Eschen­hei­mer Anla­ge 28
60318 Frank­furt a.M.

Tel.: 069–4800789-0
Fax: 069–4800789-50

E-Mail: kanzlei@huenlein.de

Ein Kon­takt­for­mu­lar und wei­te­re Anga­ben fin­den sie unter Kon­takt.